Bungee-Fitness Kurse können aufgrund Maskenpflicht und Personenbeschränkung momentan nicht durchgeführt werden.
Schutzkonzept Bewegungsunterricht

Ganzkörpertraining mit Bungee-Fitness

Mit dem Bungee-Seil sind hunderte von unterschiedlichen Übungen möglich, weshalb sich Bungee-Fitness sehr gut als Training
für den gesamten Körper macht. Zum Beispiel kannst du herkömmliche Übungen wie Squats und Liegestützen ausführen.
Je nach Bewegungsablauf werden unterschiedliche Körperteile – etwa Arme, Bauch oder Beine – durch die Schlingen des Seils gesteckt.

 

So wird die tiefsitzende Muskulatur aktiviert! Wer jetzt denkt, dass man anschließend mit einem unerträglichen Muskelkater
rechnen muss, kann aufatmen: Dank der Federung der Bänder werden die Muskeln immer nur kurz beansprucht,
aber (bei idealem Training) kaum überbeansprucht. Deshalb eignet sich Bungee-Fitness auch für so ziemlich jeden.

 

Trend: 2017 ist das Jahr für Bungee-Fitness
Das Training am elastischen Seil hat unglaublich viele Anwendungsmöglichkeiten von Krafttraining über Ausdauer bin hin zu Pilates. Jeder kann es machen, auch und gerade Menschen mit Einschränkungen. Und für Fitness-Hardliner ist es eine tolle Möglichkeit, HIT auf schonende Art zu betreiben. Auch der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen (auch bekannt als Deutscher Sportstudio-Verband DSSV) ist davon überzeugt, dass Bungee-Fitness in Deutschland vor dem Durchbruch ist:
„Bungee-Fitness begeistert Nutzer aus allen Altersklassen und jedem Fitnesslevel – vom wenig Trainierten bis hin zu Sportprofis, die sich so auf Weltmeisterschaften und Olympiaden vorbereiten. 4D PRO Bungee-Fitness hat das Potenzial, 2017 der Trend in der Fitnessbranche zu werden.“